Wippsäge Test 2015

Eine Säge ist ein Stück aus gehärtetem Stahl mit den Zähnen in einer Kante geschnitten und einem Holz- oder Kunststoffgriff. In irgendeiner Form oder andere, haben Sägen seit Tausenden von Jahren zu einem der wichtigsten Werkzeuge Wippsäge Test der Holz gewesen. Die verschiedenen Arten der Säge für verschiedene Aufgaben lassen sich grob in drei Hauptgruppen unterteilt werden:

– Sägen für entlang der Maserung von Holz schneiden – Blattsägen
– Sägen für quer zur Maserung von Holz schneiden – Kappsägen
– Sägen für Kurven oder Sonderformen, wie zum Beispiel Bogensägen und Bundsägen. Es gibt auch Spezialsägen für das Schneiden von Holz, während es noch auf dem Baum ist – Baumsägen, zum Beispiel.

Wippsäge Test 2015

Sägen unterscheiden sich in der Größe und Form der Klinge, und der Größe, Form und Anzahl der Zähne sie haben. Rip Zähne, die für eine Senkung der Maserung des Holzes ausgelegt sind, funktionieren wie kleine Meißel. Die Vorderkante jedes Zahnes ist mehr oder weniger senkrecht zur OFW Kante und der Hinterkante Hängen bei etwa 30 Grad. Wenn Sägen mit Zähnen wie Wippsäge Test diese verwendet werden, über Holzmaserung zu schneiden, neigen sie dazu, die Fasern zu zerreißen und eine gezackte Kante verlassen.

Rip Zähne im Allgemeinen gerade geschärft sind nur die Spitze eines jeden Zahns senkrecht zur Schnittlinie ist. Kreuzschnitt-Zähne, die zum Schneiden in Holzmaserung ausgelegt sind, im allgemeinen Steigung zurück eher mehr und sind in der Regel Quer geschärften die Zähne in einem Winkel zu der Säge geschärft, so dass die Außenkante jedes Zahns gerichtet ist. Kapp- Zähne neigen dazu, durch die Holzfasern eher wie ein Messer zu schneiden. Fleam Zähne Steigung zurück mehr sogar als Kreuzschnitt Einsen und symmetrische Punkte. Sie schnitten ebenso gut auf dem Push- und Pull-Schlägen.

Sägezähne sind in der Regel geschränkten Zähnen von der Klinge leicht nach außen gebogen sind, abwechselnd in jeder Richtung, so daß die Breite des von der Säge Wippsäge Test geschnitten Schlitz größer ist als die Breite der Klinge. Dies verhindert, dass die Säge in den Schlitz ein Verklemmen beim Weiter lesen… Schneiden und können Sie die Richtung des Schnitts leicht beim Sägen ändern. Eine noch gesetzt ist wichtig: schlecht eingestellt Sägen zu wandern neigen.

Seit Jahren Sägeblätter aus gehärtetem Stahl hergestellt worden sind, die die Härte (und erhöhen die Zähigkeit) zu reduzieren, so dass die Klinge trägt gut aber noch weich genug, um geschärfte mit einer Feile temperiert wurde. In jüngster Zeit wurden jedoch Sägen eingeführt, die Verschleiß ‚Hardpoint Zähne haben, sind die Spitzen der Zähne zu reduzieren gehärtet. Sägen mit Festpunkt Zähne kann mehrmals die Lebensdauer einer herkömmlichen Säge haben, aber sie können nicht durch herkömmliche Verfahren geschärft werden, und sie viel mehr leicht beschädigt, wenn sie einen Nagel in ihrem Weg begegnen.

Es gibt, zum Verwechseln zwei Systeme zur Beschreibung der Anzahl der Zähne einer Säge hat – beide auf imperiale Messungen noch basiert. Die erste Methode zeichnet die Anzahl der vollständigen Zähne in Zoll Länge der Klinge. Die zweite Methode gibt die Anzahl der Zahnspitzen in einem Zoll, Star auf einem Punkt und einschließlich dieses in der Zählung. Die beiden Methoden können tatsächlich pro Zoll hat sieben Zähne, da eine Säge mit acht Punkten pro Zoll verwirrend sein. Die zweite Methode ist die am weitesten verbreitete und die Terminologie verkürzt wird oft von einem Acht-Punkt-Säge, beispielsweise zu sprechen. Sägen mit großen Zähnen schneiden schneller im allgemeinen aber eine rauere Kante als Sägen mit kleinen Zähnen verlassen.